29. Juli 2014

Frida für Groß und Klein


Die Tage hatte ich endlich einmal Gelegenheit das Schnittmuster Frida 2.0 von Milchmonster auszuprobieren. Dabei ist ein großes Exemplar für unsere Rakete entstanden und ein kleines für den neuen Erdenbürger einer Freundin.
Der Schnitt ist wirklich toll; die Hose lässt sich leicht anziehen und bietet jede Menge Platz zum Strampeln, Krabbeln und Toben. Außerdem wächst sie durch die Bündchen an Beinen und Bauch lange mit.
Die von mir genähte Variante ist die einfachste Version ohne Schnickschnack. Man kann aber noch tolle Taschen oder Kniepatches aufnähen. Auch verschiedene Hosenlängen wie Knickerbocker oder lange und kurze Hose sind möglich. Die werde ich in jedem Falle noch ausprobieren. Insbesondere die Knickerbocker Version scheint mir praktisch für Gummistiefeltage zu sein. Mit ihren langen Bündchen kann die Hose bestimmt bequem
in Gummistiefel angezogen werden.

Hier noch einmal die Facts:
Sternenstoff: von Staghorn

Bis demnächst
eure Annett

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen