8. Oktober 2015

Wie aus Mittsommer Wintersonne wurde

Vor Kurzem rief Lotte&Ludwig zum Probenähen auf und ich wusste, probieren musst du es wenigstens!
Denn ich kannte das Label aus Köln wegen des tollen Wind&Wetter Parkers, an den ich mich noch nicht getraut habe, und ihrer tollen Mittsommerbluse!
Und da die kalte Jahreszeit näher rückt, sollte eben jene Bluse wintertauglich werden und eine Ärmelerweiterung erhalten.

Mein Einsatz hatte sich gelohnt und ich durfte tatsächlich für Svenja probenähen, wow!

Für die Wintersonne gibt es viele unterschiedliche Modellvarianten, die du dir nach dem Baukastenprinzip selbst zusammen setzen kannst. Svenja hat dafür eine geniale Übersicht in ihrem eBook, auf der du alle Möglichkeiten überblicken und individuell zusammenstellen kannst.

So gibt es neben den normalen Ärmeln, Puffärmel, einen Bubikragen, 4 verschiedene Armabschlüsse und den Tropfenausschnitt.
Dazu kommt die klassische Bluse mit/ohne Knopfleiste, eine Bluse mit Schösschen und Varianten für Stillende oder Schwangere gibt es auch. Und fasst vergessen bei der ganzen Vielfalt, Wintersonne geht auch als Kleid! :)
Der Schnitt kann aus Jersey oder anderen dehnbaren Materialien genäht werden, für Webware ist er ebenso geeignet.



Beim Probenähen habe ich mich für die klassische Variante entschieden. Die Bluse ist ohne Knopfleiste und aus leichtem Strick. Sie ist super bequem und kaschiert perfekt die goldene Mitte. :)



Den kompletten Schnitt oder auch nur die Ärmelerweiterung bekommt ihr im Dawanda Shop von Lotte&Ludwig und - übrigens - die Wintersonne gibt aus auch für kleine Damen (80-140).



Kommt gut in den Tag und bis demächst,
eure Annett

Facts:
Schnitt: Wintersonne von Lotte&Ludwig
Stoff: Strick aus der Schnäppchenecke im Karstadt
Linked: RUMS, Outnow
#Mittsommerbluse @LotteLudwig

*Dieser Post enthält Werbung* 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen